Ami Setup erklärt

ami shisha setup erklärt

Das Ami Setup ähnelt dem Overpacking, denn auch hier wird der Tabak etwas im Kopf komprimiert. Der Abstand zwischen Alufolie und Tabak ist sehr gering. Geeignet ist dieses Setup vor allem für stärkere Tabaksorten wie Kismet, Darkside oder auch der Strong Line von Zomo. Aufgrund des Komprimierens bzw. leichtem anpressen des Tabaks ist dieser hitzeresistenter und der Nikotingehalt kommt nicht so stark zur Geltung.

Warum baut man ein Ami Setup?

Durch die hohe Dichte an Tabak, welche durch das Komprimieren erreicht wird, wird die Hitze auf den gesamten Tabak verteilt. Das Resultat sind eine gute Rauchentwicklung und eine lange Rauchdauer.

Wie baut man ein Ami Kopf Setup?

Du benötigst unbedingt einen Phunnel Kopf für das Ami Setup. In diesen schichtest du dann den Tabak bis zum Rand. Als Nächstes presse den Tabak ein wenig mit der Tabakgabel oder deinen Fingern an. Zur Orientierung nutze das Phunelloch, du solltest in etwa auf der Höhe des Lochs oder 1-2 mm darunter liegen.

Geraucht werden kann das Ami Shisha Setup entweder mit HMD oder auch mit Alufolie. Ein HMD ist wahrscheinlich die einfachere Wahl, da man hier nicht schneiden und lochen muss.

Ami Setup Hitzemanagement

Auch hier kannst du natürlich mit der Hitze spielen, bis du die für dich Optimale gefunden hast. Beachte jedoch den Tabak in den ersten 5 Minuten ruhen und auf Temperatur kommen zu lassen.