Wie man Shisha-Gläser ohne Gewinde richtig ausmisst

Es sind fünf maßgebliche Parameter zu beachten, wenn es darum geht, Shisha-Gläser ohne Gewinde korrekt zu vermessen: Innendurchmesser und Außendurchmesser der Glasöffnung, Glastiefe (relevant für das Wasserrohr), Gesamthöhe und Gesamtdurchmesser des Glasbauchs.

  1. Innendurchmesser der Glasöffnung: Bei Gläsern ohne Gewinde gilt es, den Innendurchmesser der Glasöffnung zu ermitteln.
  2. Außendurchmesser der Glasöffnung: Die genaueste Messung des Außendurchmessers erzielt man idealerweise mit einem Messschieber. Falls nicht verfügbar, sollte darauf geachtet werden, dass das Maßband oder der Meterstab perfekt mit dem Rand des Glases übereinstimmt. Ein zweites Lineal oder Maßband kann dabei hilfreich sein.
  3. Glastiefe (für das Wasserrohr): Die Glastiefe ist von entscheidender Bedeutung für die passende Auswahl des Wasserrohrs. Sie beschreibt den Abstand vom inneren Glasboden bis zum Ende des Glashalses. Auch hier kann ein zusätzliches Maßband oder Lineal von Nutzen sein.
  4. Gesamthöhe: Hier wird die volle Höhe des Glases, vom Boden bis zum oberen Abschluss, erfasst.
  5. Gesamtdurchmesser des Glasbauchs: Um ein Gefühl für die Dimension des Glases zu bekommen, wird der Gesamtdurchmesser an seiner breitesten Stelle, dem Bauch, gemessen.

Für genaue Messergebnisse empfehlen wir die Verwendung eines Messschiebers, eines Meterstabs oder eines Lineals. Bei Durchmesser-Messungen ist darauf zu achten, dass wirklich in der Mitte gemessen wird. Generell gilt: Jedes Bauteil sollte zweimal gemessen werden, um die Genauigkeit der Daten sicherzustellen.