Anmelden
0
Suche

Shisha Kohle richtig anzünden

Heute wollen wir genauer auf das Thema eingehen wie man die Shisha Kohle richtig anzündet. Zunächst kommt es darauf an, welche Art Kohle verwendet wird. Sprich ob es sich um Naturkohle bzw. Selbstzünder Kohle handelt.

Die Naturkohle benötigt mehr Hitze zum Entzünden als die Selbstzünder Kohle und eignet sich somit besser für den Gebrauch Zuhause. Für Schnellzünder Kohlen wird weniger Hitze benötigt reicht es aus ein Feuerzeug dabei zu haben.

Wir empfehlen die Nutzung einer Kohlezange mit Silikongriff, da dieser zusätzlichen Schutz vor Verbrennungen und besseren Grip bietet.

Shisha Kohle mit dem Feuerzeug anzünden

Wer schon einmal versucht hat Naturkohlen mit dem Feuerzeug anzuzünden, wird bestimmt festgestellt haben, dass dies keine gute Idee ist. Da man für einen Kopf zumeist mindestens 2 bis 3 Kohlen benötigt und alleine ca. 15-20 Minuten benötigt, um eine dieser Kohlen mit einem Feuerzeug zu entzünden sowie durchglühen zu lassen. Zudem besteht dabei je nach Feuerzeug die Gefahr, sich an den heißen Metallteilen zu verbrennen.

Für Selbstzünder Kohlen reicht ein Feuerzeug hingegen jedoch völlig aus. Ein Kopf benötigt meistens nur eine Kohle und diese ist innerhalb weniger Minuten angezündet und durchgeglüht.

Shisha Kohle mit einer Kerze anzünden

Solltet ihr nichts weiter zur Hand haben, bis auf eine Kerze dann kann diese auch dazu verwendet werden die Shisha Kohle zu entzünden. Jedoch raten wir auch hier davon ab, diese für Naturkohle zu verwenden da dies schlichtweg zu lange dauert.

Die Selbstzünder Kohlen können mit der Kerze angezündet werden da sie weniger Hitze benötigen und schneller brennen wie die Naturkohle. Bereits nach wenigen Minuten sollte die Kohle bereits durchgeglüht sein.

Shisha Kohle mit Gasbrenner anzünden

Der Gaskocher bzw. Camping-Kocher ist eine der einfachsten Lösungen die Shisha Kohle anzuzünden und kostet meist zwischen 10 bis 20 Euro. Es spielt keine Rolle, ob man Naturkohle oder Selbstzünderkohle verwenden will, der Gasbrenner erhitzt jede Art Kohle problemlos.

Wir empfehlen es, ein Metallgitter auf den Gasbrenner zu legen, so erleichtert man sich das Anzünden der Kohlen. Dies macht man am besten vor dem Anzünden, um sich nicht zu verbrennen.

Naturkohlen sollten zwischen 10-20 Minuten benötigen bis sie komplett durchgeglüht sind. Es empfiehlt sich die Kohle nach ca 5-10 Minuten zu drehen, somit kann sie schneller durchglühen.

Die Selbstzünder Kohle hingegen sollte bereits innerhalb von 3-5 Minuten komplett durchgeglüht sein.

Ein Vorteil beim Gasbrenner ist, dass man ihn an jedem Ort verwenden kann, sofern man eine Gaskartusche und ein Feuerzeug dabei hat.

Shisha Kohle anzünden mit elektronischem Kohlenanzünder

Der elektrische Kohlenanzünder ist eine weitere Lösung, um seine Kohle einfach zu entzünden. Die Kosten für einen Kohlenanzünder betragen zwischen 15-30€ je nach Gerät.

Im Gegensatz zum Gasbrenner wird hier kein Zukauf von Gaskartuschen vorausgesetzt jedoch benötigt man eine Steckdose. Wenn dies gegeben ist, ist der Kohlenanzünder eine der besten Optionen unserer Meinung nach.

Einmal angeschlossen kann man auch schon das Kohlegitter auf dem Kohlenanzünder platzieren und diesen anschalten. Nun muss nur noch die Kohle darauf platziert werden und nach 5-10 Minuten gewendet werden. Ähnlich wie beim Gaskocher sollte die Naturkohle auch nach ca. 10-20 Minuten durchgeglüht sein.

Shisha Kohle im Grill oder Ofen anzünden

Wenn Grill oder Ofen bereits angefeuert sein sollten, ist es die schnellste Möglichkeit, die Kohle anzuzünden da dort eine größere Hitze erzeugt wird. Man sollte jedoch darauf verzichten, Selbstzünder Kohlen auf diese Weise anzuzünden, da diese zerplatzen aufgrund der großen Hitze. Naturkohlen halten der Hitze jedoch stand und können bedenkenlos im Ofen erhitzt werden.

Fazit

Feuerzeug: Ein Feuerzeug empfiehlt sich nur für Selbstzünder Kohle und auch nur, dann wenn keine Kerze bzw. Kohlenanzünder in der Nähe sind.

Kerze: Ähnlich wie beim Feuerzeug, eignet sich diese Methode nur für das Anzünden von Selbstzünder Kohle.

Gasbrenner: Der Gasbrenner ist eine sehr komfortable und schnelle Lösung zum Entzünden der Kohle und eignet sich zudem auch perfekt für unterwegs.

Elektrischer Kohlenanzünder: Für den Kohlenanzünder gilt dasselbe, wie für den Gasbrenner jedoch eignet sich dieser besser für den Gebrauch Zuhause bzw. in Reichweite einer Steckdose. Der Vorteil des elektrischen Anzünders ist, dass keine Gaskartuschen hinzugekauft werden müssen.

Ofen / Grill: Der Ofen bzw. Grill ist die schnellste Methode, um Naturkohle anzuzünden, vorausgesetzt das Feuer brennt schon. Andernfalls ist ein Gasbrenner oder der elektrische Kohlenanzünder die bessere Alternative.

You might also like

Schreibe einen Kommentar